Startseite Impressum/Datenschutzerklärung

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Herr Andreas Schurig

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1

01067 Dresden

 

Telefon: 0351/493-5401
Telefax: 0351/493-5490
Internet: www.datenschutz.sachsen.de
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Kein Zugang für elektronisch signierte Dokumente !


Key:

Wenn Sie eine verschlüsselte Email an den Sächsischen Datenschutzbeauftragten
senden wollen, verwenden Sie zur Verschlüsselung dessen Öffentlichen Schlüssel (txt-Format).

Wenn Sie eine Antwort per verschlüsselter Mail wünschen, hängen Sie bitte Ihren öffentlichen Schlüssel an die Email. Alternativ können Sie eine Antwort auf dem Postweg erhalten, dann geben Sie bitte Ihre postalische Adresse an.

ACHTUNG! Der Key des Sächsischen Datenschutzbeauftragten wurde erneuert, falls Sie den bislang in Benutzung befindlichen Key abgespeichert haben, bitte ersetzen Sie diesen. Der alte Key wurde zum 31.07.2015 gelöscht und ist seitdem nicht mehr nutzbar.

Finger-
abdruck:

773F 3FEE 08C8 DE2E 938C
5624 9BD8 08C9 D413 35A6

 

Datenschutzerklärung:

 

1.     Kontakt

Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Bernhard-von-Lindenau-Platz 1

01067 Dresden

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0351/493-5401

 

Datenschutzbeauftragter:      

Herr Dr. Rothe

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 0351/493-5413


 2.     Einleitung und Zwecke der Verarbeitung

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte (SDB) verarbeitet bei der Wahrnehmung der ihm gesetzlich übertragenen Aufgaben personenbezogene Daten. Zu seinen öffentlichen Aufgaben gehören insbesondere die folgenden Teilbereiche:

  • Die Überwachung und Durchsetzung der DSGVO bei Verantwortlichen, die seiner Aufsicht unterliegen einschließlich der dazu notwendigen Kooperation mit Datenschutzbehörden der Länder und der Mitgliedstaaten der EU
  • Die Bereitstellung von Informationen über das Datenschutzrecht an Dritte oder an die Öffentlichkeit
  • Die Bearbeitung von datenschutzrechtlichen Beschwerden betroffener Personen  über Verantwortliche und Auftragsverarbeiter, die seiner Aufsicht unterliegen
  • Daneben verarbeitet der SDB auch als zivilrechtliche Vertragspartei bzw. als öffentlich-rechtliche Dienststelle personenbezogene Daten. Beispiele hierfür sind die Personalgewinnung und –verwaltung, die Beschaffung von Büromaterialien oder Hilfsdienstleistungen. Dieses Handeln steht jedoch in einem direkten Bezug zur öffentlichen Aufgabe und wird daher nach den gleichen Maßstäben beurteilt.

 

3.    Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i. V. m. Art. 57, 58 Abs. 1, 77 DSGVO, § 3 SächsDSDG

 

4.    Empfängerkategorien

Bei der Wahrnehmung seiner öffentlichen Aufgaben übermittelt der SDB personenbezogene Daten an andere öffentliche Stellen des Bundes oder der Länder (insbesondere den Aufsichtsbehörden der Länder) sowie an die Aufsichtsbehörden anderer Mitgliedstaaten der EU, Vertreter der Presse und Betroffene sowie an Auftragnehmer des SDB. Dabei wird stets geprüft, ob eine Übermittlung in diesem Sinne erforderlich ist. Für die gesondert genannten Aufgabenfelder des SDB ergeben sich daher folgende Empfängerkreise:

a)    Überwachung und Durchsetzung der DSGVO bei Verantwortlichen, die der Aufsicht durch den SDB unterliegen

Öffentliche und nicht-öffentliche Stellen des Freistaates Sachsen sowie der Aufsichtsbehörden der Mitgliedstaaten der EU, Betroffene sowie Auftragnehmer des SDB für die interne Verwaltungstätigkeit der eigenen Dienststelle

b)    Die Bereitstellung von Informationen über das Datenschutzrecht an Dritte oder an die Öffentlichkeit

Öffentliche Stellen des Bundes oder der Länder für die Abstimmung von Informationenmaterialien, Presse für die Verbreitung von Informationen sowie Auftragnehmer des SDB für die interne Verwaltungstätigkeit der eigenen Dienststelle

c)    Die Bearbeitung von datenschutzrechtlichen Beschwerden betroffener Personen über Verantwortliche und Auftragsverarbeiter

Öffentliche Stellen des Bundes oder der Länder sowie die Aufsichtsbehörden der Mitgliedstaaten der EU soweit diese für den Gegenstand der Beschwerde zuständig sind sowie Auftragnehmer des SDB für die interne Verwaltungstätigkeit der eigenen Dienststelle

d)    Handeln als zivilrechtliche Vertragspartei

Öffentliche Stellen des Freistaates Sachsen für die Unterstützung bei Vergabeverfahren und bei der finanziellen Betreuung der Beamtinnen und Beamten sowie der Tarifbeschäftigten des SDB, andere Auftragnehmer des SDB für die gegenseitige Unterstützung bei bestimmten Projekten sowie Auftragnehmer des SDSB für die interne Verwaltungstätigkeiten der Dienststelle

 

5.    Speicherdauer

Die Speicherung erfolgt gemäß Art. 17 DS-GVO im Einklang mit den Fristen des Aktenplans des Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

 

6.    Betroffenenrechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:

•          Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 Datenschutz-Grundverordnung)

•          Recht auf Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten (Artikel 16 Datenschutz-Grundverordnung)

•          Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 Datenschutz-Grundverordnung)

•          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 Datenschutz-Grundverordnung)

•          Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung)

 

7.    Notwendigkeit der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch den SDB steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Wahrnehmung seiner öffentlichen Aufgaben.

Insbesondere bei der Überwachung und Durchsetzung der DSGVO bei Verantwortlichen, die der Aufsicht durch den SDB unterliegen, kann die Bereitstellung von personenbezogenen Daten aufgrund des Art. 58 Abs. 1 lit. a) DSGVO gesetzlich notwendig sein. Im Falle der Nichtbereitstellung verfügt der SDB über Abhilfebefugnisse gemäß Art. 58 Abs. 2 DSGVO.

 

8.    Sonstige Informationen

Sie haben nach Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist:

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte

Bernhard-von-Lindenau-Platz

01067 Dresden..

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

 

9.    Homepage des SDB

Bei jedem Zugriff auf das Internet-Angebot werden technisch bedingt Daten an den Hosting-Provider (schokokeks.org GbR, Köchersberg 32, 71540 Murrhardt; Datenschutzerklärung:https://schokokeks.org/datenschutz) übermittelt und verarbeitet. Eine Speicherung oder Protokollierung der Zugriffe findet nicht statt. Es werden keine Cookies gesetzt, die Datenübertragung erfolgt durchgängig über eine verschlüsselte Verbindung (HTTPS).

 

Beim Aufruf des Internet-Angebots werden keine Cookies gesetzt und keine Daten an weitere Websites weitergegeben. Weiterhin wird eine verschlüsselte Verbindung (SSL) initiiert.

 

 

Haftungsausschluss:

 
 

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte (SächsDSB) erstellt die Informationen für dieses Internetangebot mit großer Sorgfalt und ist darum bemüht, Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit sicher zu stellen. Alle Inhalte sind zur allgemeinen Information bestimmt und stellen keine geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistung dar. Der SächsDSB übernimmt keine Gewähr und haftet nicht für etwaige Schäden materieller oder ideeller Art, die durch Nutzung des Dienstes verursacht werden, soweit sie nicht nachweislich durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verschuldet sind.

 

Aus diesem Internetangebot heraus wird auf zahlreiche Angebote im Internet verwiesen. Die Inhalte der verlinkten Seiten sind u.a. von Institutionen gestaltet, auf die der SächsDSB keinen Einfluss hat. Der SächsDSB macht sich die dort aufgeführten Inhalte nicht zu eigen. Für die Angebote Dritter wird keinerlei Haftung übernommen.

 

Sollten Sie auf den Seiten dieses Internetangebotes oder auf solchen, auf die verwiesen wird, bedenkliche oder rechtswidrige Inhalte feststellen, ist der SächsDSB für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

 

Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass Teile der Seiten oder das gesamte Angebot dieses Internetangebotes ohne gesonderte Ankündigung verändert, ergänzt, oder gelöscht werden können. Auch die vorübergehende oder endgültige Beendigung der Veröffentlichung ist ohne Ankündigung möglich.